Dienstag, 5. November 2013

Ein Fehler, den ich gemacht habe, ...

... den ich nicht wieder rückgängig machen kann, in vier Zeichen: iOS7. Wenn ich gewußt hätte, was da auf mich zu kommt, dann wäre ich beim Vorgänger geblieben. Das Design ist fast so schlimm wie die Windows 8 Kacheln. Frei nach dem Motto, es muß erst etwas schlechter werden, bevor es wieder besser werden kann.

Kommentare:

Phil hat gesagt…

Ich muß gestehen, daß mir das neue Design gefällt...

Was die Funktionalität betrifft stimme ich Dir jedoch zu: Als ich gestern abend zum ersten Mal nach dem Update neue Lieder auf mein iphone ziehen wollte, hat er mir zweihundert andere Lieder raufgehauen (anscheinend, um den Status des letzten mal Anschließens wieder her zu stellen...). Der Knüller war, daß ich in dem Zusammenhang gemerkt habe, daß man nur noch einzelne Lieder, nicht aber Alben (und don't get me started on Interpreten) löschen konnte. Ich dankte dem Herrn, daß mich nicht meine teilweise vorkommenden Attacken in Sachen seltsame Musik zuschlugen und ich nicht eine Crustcore-Scheibe mit dreißig Liedern oder so raufbekam...

Fairerweise sei gesagt, daß es innerhalb von itunes auf dem Computer eine Möglichkeit des Lösches von mehreren Liedern auf einmal gibt, aber eine solche wichtige Funktion auf dem iphone zu löschen läßt mich fragen, wer überhaupt die Versionen von IOs7 betatestet (dasselbe kann man bei Mavericks fragen, aber das ist eine ganz andere Geschichte).

Admiral hat gesagt…

Ansichtssache.
Ich komm gut klar.

:-)

Tiberius hat gesagt…

Das iTunes-Thema will ich hier gar nicht anfassen. Beim Update von 6 auf 7 hatte ich auch noch einen Absturz, der mich fast alle Bilder auf dem Ding gekostet hätte. Das konnte ich gerade so abbiegen. Im Moment sehe ich nicht, daß mir noch mal ein Iphone ins Haus kommt.