Dienstag, 29. Oktober 2013

Ich kannte ein Mädchen aus Bosanski Brod

Ich kannte ein Mädchen aus Bosanski Brod. Das war jung und hübsch und traurig anzusehen. Sie lebte in einem kleinen Haus. Ihr Vater war am Gericht. Dann kam der Krieg. Der Vater ging nicht mehr zur Arbeit und die Familie nicht mehr auf die Straße. Im Radio hieß man sie ein weißes Laken aus dem Fenster hängen. Das beschoß man mit Granaten, sieben Tage lang. Unter der Kellertreppe waren zwei Familien dicht gedrängt, sieben lange Tage lang. Keiner kam und ging und dann begann die Flucht, nur einen Koffer in der Hand. Das Mädchen ging durch Minenfelder. Andere starben. In einem Lager verteidigte sie ihre Unschuld mit den Zähnen. Dann kam sie nach Deutschland. Jetzt war sie zu Besuch. Sie hatte eine Geschichte, ich hatte eine Uniform und das ist alles lange her. Ich kannte ein Mädchen aus Bosanski Brod. Das war jung und hübsch und traurig anzusehen.

Kommentare:

Elsa hat gesagt…

Ich kann jetzt nicht einschätzen, welchen persönlichen Stellenwert das alles für dich hat und will das auch gar nicht tun.
Jedoch möchte ich dich gerne ermuntern dazu, solche literarischen Miniaturen öfter zu posten bzw. diese Form ruhig zu pflegen.

Tiberius hat gesagt…

Das mache ich gerne. Da sind vielleicht noch ein paar Sachen, die raus wollen. Danke!