Freitag, 25. Oktober 2013

Ein persönliches Wort zu Limburg

Eine abschließende Beurteilung der Vorgänge im Bistum Limburg rund um den Bischof, seinen Klerus und sein Ordinariat wäre heute noch verfrüht. Die Zukunft des Bischofs hängt am Ergebnis einer Prüfungskommission und an der rechtlichen Bewertung seiner eidesstattlichen Versicherung. Die Zukunft des Bistums Limburg steht in meinen Augen auf einem anderen Blatt - und ich hätte eine Idee, wenn die Bischöfe von Mainz, Fulda, Paderborn, Köln und Trier mitmachen. Eine persönliche Anmerkung möchte ich aber jetzt schon machen: Es bedrückt mich sehr wie viel böses Blut in dieser Angelegenheit vergossen wurde und noch immer vergossen wird. Damit ich nicht falsch verstanden werde: Niemand kann etwas gegen ein offenes Wort zur rechten Zeit einwenden - auch einem Bischof gegenüber nicht. Wenn man dazu aber in seinem Herzen keine Liebe findet, dann kann man auch einfach mal die Klappe halten.

Kommentare:

Jürgen Niebecker hat gesagt…

Ob die Paderborner bei Deinem Vorschlag mitmachen?
Hm…
Die haben doch schon zusammen mit den Münsteranern und Kölnern in Bezug auf Essen genug zu tun.

*ups*

Tiberius hat gesagt…

Jeder soll halt nur soviel abbeißen wie er kauen kann.