Donnerstag, 23. Mai 2013

Kinderficker-Partei?

Vor einiger Zeit hat eine Berliner Richterin entschieden, die katholische Kirche dürfe ohne Rechtsfolgen als "Kinderficker-Sekte" bezeichnet werden. Dürfte ich jetzt mit gleichem Recht die Grünen eine "Kinderficker-Partei" nennen? Immerhin war der sexuelle Mißbrauch von Kindern dort Programm, was doch noch einen kleinen Unterschied zur Kirche macht.

1 Kommentar:

Pro Spe Salutis hat gesagt…

Von dem etwas degoutanten Wort (was mich in diesem Fall aber wahrlich nicht hindert, es zu gebrauchen) einmal abgesehen: et incidit in foveam, quam fecit (Ps 7,16).

;-)