Freitag, 8. Juli 2011

Ich schlage vor, daß es jeder bis zum Ende liest

Sarah hat die Geschichte einer Mutter beschrieben - einer Mutter, die um das Leben ihres Kindes bangen mußte, die mit sich selbst um das Leben ihres Kindes gerungen hat, die verzweifelt war. Es ist ihre eigene Geschichte - und es ist eine Geschichte, die Hoffnung gibt. Sie sollte gehört werden.

Keine Kommentare: