Donnerstag, 21. April 2011

"Eine neue Kompetenz- und Würdigungskultur"

Die Deutsche Bischofskonferenz vermeldet den Beginn ihrer Projektarbeit mit dem Zentralkomitee der deutschen Katholiken. In der Arbeitsgruppe "Priester und Laien in der Kirche" hat man sich bereits mit dem Thema "einer neuen Kompetenz- und Würdigungskultur im Miteinander von Priestern und Laien für die Kirche" auseinandergesetzt. Erste Vorschläge für die gemeinsame Konferenz von Deutscher Bischofskonferenz und ZdK sind auch schon erarbeitet worden.

Kommentare:

Scipio hat gesagt…

Da hat sich doch tatsächlich der neue Rektor des ZDK in der Wortwahl durchgesetzt.

Ich würde zu gern wissen, was Eckhard Henscheid ("Dummdeutsch") dazu zu sagen hätte.

Tiberius hat gesagt…

"...neue Kompetenz- und Würdigungskultur im Miteinander..."

Das ist auf jeden Fall ein Fall für Henscheid.

Merken die eigentlich nicht, wie ärmlich dieses Soziologengequatsche ist? Wie kann man an den Evangelien gebildet bloß einen derartigen Mist verzapfen?

Stanislaus hat gesagt…

Mich erfüllt das eher mit einer "Angstkultur", aber ich hoffe, daß da doch was gesundes bei herausspringt. Immerhin sind Bischof Overbeck und Weihbischof Losinger in einem der Arbeitskreise.

Tiberius hat gesagt…

Ich will das Beste hoffen.