Montag, 23. Februar 2009

Gewinnende Worte in gerechter Entscheidung

“Wenn die Töchter des Zeus einen der zeusgehegten Könige begünstigen und bei seiner Geburt huldvoll anblicken, träufeln sie ihm süßen Tau auf die Zunge, und gewinnende Worte entströmen seinem Mund; alle Leute schauen auf ihn, wie er Urteile fällt in gerechter Entscheidung. Er spricht mit Festigkeit und beendet rasch und klug sogar gewaltigen Streit. Dazu nämlich gibt es kluge Könige, daß sie für die Menschen, die Schaden erlitten, auf dem Markt mit leichter Mühe alles zum Guten wenden und ihnen mit freundlichen Worten Genugtuung verschaffen. Und kommt es zur Verhandlung, verehren sie ihn wie einen Gott mit Scheu und Ehrfucht. Er überragt die Versammlung an Ansehen. Diese heilige Gabe gewähren die Musen den Menschen.”

Hesiod - Theogonie

Keine Kommentare: