Montag, 29. September 2008

Hundert und eine Straftat: Pfarrer vor Gericht

Die Süddeutsche Zeitung berichtet von einem Geist­lichen der Erz­diözese Frei­burg, der sich für hundert und eine Straf­tat vor Gericht verant­worten muß. Der Pfarrer werde heute vor dem Land­gericht wegen Erpressung, Betrug, Untreue, Nötigung und Körper­verletzung angeklagt. Die katho­lische Kirche habe er um 133.000 Euro und weitere Opfer um mehr als 90.000 Euro be­trogen. Eine Frau, mit der er eine enge Be­ziehung gepflegt habe, solle er miß­handelt, be­droht und sys­tematisch unter Druck ge­setzt haben.

Keine Kommentare: