Freitag, 15. August 2008

Närrische Leute

“Nein”, sprang Pater Lochner ein, “der Landsturmmann hat durchaus keine Stationen übersprungen. Die Härte des Lebens, der Mangel an Nächstenliebe, die unchristliche Gesellschaft, das drückt der Geist des Volkes mit den Hörnern und den Pferdehufen aus, mit dem kalten Spott und dem haarigen Schwanz des Ungetüms, und ihr brauchtet euch dagegen nicht zu erbosen. Die weisen Ägypter schrieben in Bildern, und die Völker sind immer noch Kinder und Ägypter und Dichter, sie denken in Bildern. Närrisch sind bloß die Leute, die alle Bilder wörtlich nehmen wollen und so tun, als wären die anderen dumm. Und doch glaubt niemand, der das Gewitter anschaut, der Blitz sei ein zackig heruntergeschmissener Glühdraht, auch wenn er so aussieht.”

Arnold Zweig - Erziehung vor Verdun

Keine Kommentare: