Montag, 2. Juni 2008

Die Legende von Paula und Ben

Auch wenn ein Blog gegenteilige Vermutungen zuläßt, ist doch das persönliche Gespräch die von mir bevorzugte Form des Austausches. Da dieses ohne einen Ort der Begegnung nicht zu haben ist, will ich den Ort vorstellen, der von sich aus eine Begegnung am ehesten verspricht.
Es handelt sich um mein Wohnzimmer, oder vielmehr das, was dieser Einrichtung bei mir am nächsten kommt, eine kleine Bar nahe des Südstern in Berlin-Kreuzberg. Sie heißt: Die Legende von Paula und Ben. Ein Name, an den ich mich mittlerweile auch gewöhnt habe. Wer hier den Tag ausklingen läßt, der umgibt sich mit entspannten und uneitlen Menschen, verfügt über ein gut gewähltes Sortiment an Weinen, Tapas und Zigarren, genießt den persönlichen Service und ein Verhältnis von Preis zu Leistung, das seinesgleichen sucht. Geöffnet ist die Legende von sechs Uhr abends bis zwei Uhr morgens an allen Tagen zwischen Montag und Sonntag.

Die Legende von Paula und Ben
Gneisenaustraße 58 (U-Bahnhof Südstern)
10961 Berlin

Kommentare:

Condottiere hat gesagt…

Vino, tapas, puros. Das klingt gut :)

Überhaupt ist es erstaunlich, was für Zuneigung man doch zu seinen Lieblingsplätzen entwickelt. Ich mag es auch eher gerne entspannt, gerne auch etwas rustikal. Da wo dieses undefinierbare Gefühl von "Behaglichkeit" aufkommt :)

Tiberius hat gesagt…

"Ein undefinierbares Gefühl von Behaglichkeit", das trifft es sehr gut.
Bei den Weinen handelt es sich übrigens um Spanier und Portugiesen.

Elsa hat gesagt…

Lieber Tiberius,
gäbe es eine EU-U-Bahn, so würde ich jetzt direkt in Mittelitalien hier einsteigen und am Bahnhof Südstern wieder aus.
Dann würde ich ins Paula und Ben gehen und nach dir Ausschau halten.
LG
Elsa

Tiberius hat gesagt…

Du bist herzlich willkommen!
Die Reise vom Südstern bis nach Mittelitalien käme mir beizeiten auch entgegen. Das Wetter ist nicht immer so wie heute: sonnig.
Nach einer U-Bahnfahrt durch halb Europa, wäre mir aber sicher auch der kalte, graue Winter hier nicht weniger als Arkadien. Wir werden uns vertagen müssen. Liebe Grüße!
Tiberius