Montag, 12. Mai 2008

Ihr werdet den Himmel geöffnet sehen



Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Zunächst würde mir persönlich der Blick auf einen ungetrübten Sternenhimmel reichen und die heiligen Schauer die mich jedes Mal überwältigen, wenn ich das Band der Milchstrasse erblicke.

Leider ist dieser Blick getrübt und die Schwärze der Nacht ist in weiten Teilen Europas dem bleiernen Grau des "Lichtsmogs" gewichen. Vielleicht, nur vielleicht gibt es einen Zusammenhang zwischen diesem Verlust und den schwindenden christlichen Glauben in der westlichen Welt.

Tiberius hat gesagt…

Schöne gesagt! Leider allzuoft bleibt dem Menschen Gottes Schöpfung hinter den eigenen Schöpfungen verborgen.

Das sinnliche Auge läßt uns die Schöpfung sehen, das geistige aber läßt uns in dieser das Logos des Schöpfers erkennen.

Ein Sternenhimmel wäre auch hier in Berlin ein guter Anfang!

Lux creatoris tecum!
Tiberius