Dienstag, 27. Januar 2009

Kirchliche Vokalmusik am Institut St. Philipp Neri

Das Palestrina Ensemble Berlin und die Choralschola St. Philipp Neri haben eine CD veröffentlicht. Die CD läßt sich auf der Seite des Ensembles im Internet abrufen. Neben der vollständigen Christmette und dem Hochfest der Erscheinung des Herrn am Institut St. Philipp Neri sind verschiedene Konzerte und Messen des letzten Jahres zu hören. Gesungen werden der Choral sowie Werke von Tomás Luis de Victoria, Giovanni Pierluigi da Palestrina, Giovanni Matteo Asola und William Byrd.

Die Aufnahmen sind zum größten Teil live im Konzert oder der heiligen Messe gemacht worden. Die Qualität der Aufnahme ist nicht mit der Qualität einer Studioproduktion zu vergleichen. Da ich mich in Teilen beteiligen durfte, möchte ich in Bescheidenheit darauf verweisen, daß es auch so ganz ordentlich geworden ist.

Drei Klangbeispiele habe ich auf dieser Seite eingebunden:

Victoria - "Tantum Ergo"


Palestrina - "Gloria" aus der Missa Papae Marcelli


Asola - Graduale "Omnes de Saba" vom Hochfest der Epiphanie


Wer das Palestrina Ensemble hören möchte, hat am Institut St. Philipp Neri Ostern die Gelegenheit. Die Schola singt dort jeden Sonntag und an den hohen Festen der Kirche.

Kommentare:

Johannes hat gesagt…

Erblasse vor Neid. Bin nur in einer gaaaanz kleine Schola, und die singt auch nur gaaanz langweilige Lieder.

Tiberius hat gesagt…

Gratias ago tibi! Eine kleine Schola kenne ich aus eigener Erfahrung nur zu gut. Unsere Schola ist immer auf der Suche nach interessierten Herren, die mitsingen möchten. Eine Frauen-Schola ist immerhin angestrebt.

Daß Eure Lieder langweilig sind, glaube ich ganz sicher nicht. Wenn ich mich nicht täusche, habe ich Euch auf Gloria.tv gehört.

Johannes hat gesagt…

Na ja, gestern hab ich gehört, daß unsere Schola wahrscheinlich aufgeben muß, weil nach dem Ausstieg eines Mannes nur noch einer (ich selbst) übrig bleibt. Kann ich bei Auch nich nen Asylantrag stellen?

Tiberius hat gesagt…

Das ist sehr schade! Drei sind ja doch ein gewisses Minimum, das wünschenswerter Weise nicht unterschritten werden sollte. Leider scheuen zu viele den Aufwand, den Choral zu erlernen. Ich bete, daß das anders wird.

Ich wüßte im übrigen nicht, welche Gründe der Gewährung von Asyl entgegenstehen könnten. Wir proben Dienstag von 18.45 Uhr bis 19.45 Uhr. Wer sich im Selbststudium fit machen kann, kommt sonntags eine Stunde vor Beginn der Messe zur Probe. Die Messe beginnt um 10.30 Uhr.

Mit dem Schlafwagen müsste man dann am Samstag gegen halb zwölf Uhr in Hessen aufbrechen, Ankunft in Berlin wäre dann um sieben Uhr.