Dienstag, 25. Oktober 2011

Welt: "Kirche macht mit Pornos ein Vermögen"

Die Tageszeit "Die Welt" berichtet über das Geschäft der Katholischen Kirche in Deutschland mit esoterischen und pornographischen Schriften. Den deutschen Bischöfen seien diese Geschäfte der kircheneigenen "Weltbild"-Verlagsgruppe schon seit Jahren bekannt. Geändert habe sich nichts.

Vielleicht fehlte es den Verantwortlichen ja einfach an öffentlichem Druck, um die innere Antriebslosigkeit in dieser Frage zu überwinden?

Keine Kommentare: