Dienstag, 28. September 2010

Befindlichkeiten und Gefühle zum Lebensschutz

Einem Grußwort für den "Marsch für das Leben" habe Bundeskanzlerin Merkel aus Gleichbehandlungsgründen nicht nachkommen können, schreibt Ronald Pofalla den Lebensschützern. Merkel sei der Schutz des Lebens aber auch wichtig: Jedes Kind solle "sich in Deutschland willkommen fühlen".

Keine Kommentare: