Donnerstag, 21. April 2011

Volles Programm zum Triduum Paschale

Auch musikalisch steuert das Kirchenjahr auf seinen Höhepunkt zu. Gestern die letzte Ensembleprobe für Karfreitag und Ostersonntag am Institut. Heute Abend das Proprium der Abendmesse zum Gründonnerstag. Karfreitag mit Ensemble die von Victoria vertonten Improperien und Teile der Johannespassion wie auch ein "Adoramus te, Christe" von Palestrina. Die Schola singt, was noch an Choral dazugehört. Am Samstag geht es dann in die Osternacht. Das ganze Programm mit Schola. Von der Weihe des Osterfeuers bis zum Canticum Zachariae. Zum Gloria setzt ja auch die Orgel wieder ein: mit Pauken und Trompeten. Am Sonntag geht es mit der Missa Papae Marcelli weiter. Das wird schön bewegend werden. Eine emotionale Achterbahnfahrt, wenn man so will. Mal schauen, wer am Montag noch das Proprium mitsingt.

Kommentare:

wrtlx hat gesagt…

Mein lieber Mann. Ich kenne keinen Laienchor, der das ansatzweise bewältigen könnte.
Das ist schon vom Feinsten.

Tiberius hat gesagt…

Es war auch ganz schön viel Programm.