Mittwoch, 6. April 2011

Palestrinas Missa Papae Marcelli zu Ostern

Es hat mich mehr als drei Jahrzehnte gekostet, um herauszufinden, daß ich ein Faible für alte Musik habe. Wenn ich bedenke, was Choral und klassische Vokalpolyphonie in meinem Leben bewirkt haben, dann hätt ich beide auch gern früher kennengelernt.

Zu Ostern wird das Palestrina Ensemble am Institut die Missa Papae Marcelli singen und ich darf mich freuen dabei zu sein. Da ich nicht regelmäßig mitsingen kann, bleibt nur ein Probentag für mich: nächsten Samstag. Die Messe ist komplett neu für mich. Bei meinem Repertoire kein Wunder.

Immerhin habe ich schon mal die Noten - und kann nur soviel sagen, wenn ich die Messe drauf habe, dürfte ich mit Quinten und Oktaven keine Probleme mehr haben.

Kommentare:

Stanislaus hat gesagt…

Oh, ich beneide Dich! Wir singen leider nur eine Barockmesse, aber die ist auch nicht schlecht.

Anonym hat gesagt…

Am Ostersonntag, nehme ich an? Erhöht meine Vorfreude auf meinen anstehenden Berlinbesuch nochmals....

Tiberius hat gesagt…

Ja, richtig! Ostersonntag. Das ganze Triduum wird sehr schön werden. Es lohnt sich spätestens Karfreitag dazuzustoßen.